Header
Transparent
menu
 Pfeil Aktuelles
 Pfeil Bildergalerie
 Pfeil Forum
 Pfeil Gästebuch
 Pfeil Kalender
 Pfeil Kontakt
 Pfeil Links
 Pfeil Downloads


 Pfeil Impressum
 Pfeil Administration
 Pfeil Datenschutz

 
Menu Unten


Jugendgruppen
 Pfeil Ameland 
 Pfeil Café-Pott
 Pfeil Messdiener
 Pfeil Pfadfinder
 
Manu Unten
Transparent

Aktuelles aus der Jugendarbeit

Absage Ferienfreizeit Ameland 2020

Geschrieben von Claas Schneider am 07.06.20 um 14:58 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Liebe Teilnehmer und Eltern,
wir hoffen, dass es Ihnen und euch in diesen schwierigen Zeiten gut geht.
Wie wir befürchtet haben, muss die diesjährige Ferienfreizeit unserer Gemeinde auf der Insel Ameland leider ausfallen.
Diese Entscheidung ist weder dem Kirchenvorstand, noch dem Lagerleitungsteam, noch dem Betreuerteam leichtgefallen. Alle wären gerne, wie in den letzten 31 Jahren, motiviert und voller Tatendrang auf diese Freizeit gefahren, um den Kindern eine möglichst unvergessliche Ferienerfahrung zu bieten.
Insbesondere in diesem Jahr wäre eine „Atempause“ für die Kinder und die Eltern besonders wichtig gewesen, dennoch zwingen uns die Pandemie und die damit einhergehenden gesundheitlichen und politischen Umstände dazu, die Freizeit abzusagen.
Wie wir aber alle wissen, ist die Corona-Pandemie und ihre Ausbreitung am wirkungsvollsten zu bekämpfen, indem wir auf Hygiene und Sicherheitsabstände achten. Aber genau dieses ist an den Schlafstätten, in den Essräumen und im Lager-Alltag, in den Spielen und dem Zusammensein, einfach de facto unmöglich.
Des Weiteren stellt sich die Frage der Verantwortung. Wer will die Verantwortung tragen, wenn wirklich etwas „passiert“? Welche konkreten Maßnahmen können auf der Insel Ameland (ohne Krankenhaus) getroffen werden, wenn sich Kinder, Betreuende, oder gar Dritte außerhalb des Lagers infizieren und schwer erkranken? Wird das gesamte Lager weitere 14 Tage auf der Insel unter Quarantäne gestellt? Werden wir nach Deutschland gebracht und müssen als Lager in Quarantäne? Oder betrifft dies sogar alle Familien, wenn die Kinder wieder nach Hause kommen? Was geschieht, wenn der Ausbruch im Lager unentdeckt bleibt und der Virus durch unser Lager nach Wulfen-Barkenberg und Umgebung gebracht wird? Wenn einzelne oder mehrere dadurch schwer krank werden oder noch schlimmere Folgen erleiden müssen? Die Verantwortung läge in den Händen des Pfarrer Peters und der Lagerleitung. Allerdings sind wir nicht in der Lage, diese Verantwortung wirklich zu tragen. Dazu kommt, dass wegen der „Ausbremsung“ durch die Pandemie und die notwendigen Maßnahmen, das öffentliche Leben herunterzufahren, die vielen Vorbereitungen für eine gelungene Ferienfreizeit wie auch die Treffen und die notwendigen Schulungen vorher nicht mehr in vollem Umfang durchführbar waren.
Selbst wenn wir trotz aller Vorbehalte fahren würden, wäre eine Durchführung der Freizeit unter den geltenden Hygienemaßnahmen (Schutzmasken, Sicherheitsabstände, Kontaktverbote) schlicht nicht durchführbar (und für keinen Mitfahrenden wirklich schön).
Die Lagerleitung, das Koch- und das Betreuerteam bedauern diese Entscheidung sehr. Noch vor wenigen Wochen war eine Absage für uns unvorstellbar, nun sehen wir uns leider dazu gezwungen.
Bereits getätigte Zahlungen werden selbstverständlich wiedererstattet. Melden Sie sich dafür unter unserer E-Mail Adresse (Ameland@go2barbara.de) und nennen Sie uns Ihre IBAN und den Betrag. Da die Absage allerdings auch mit erheblichen Kosten für den Träger der Freizeit verbunden ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihre Anzahlung auch für den Erhalt der Freizeit in den kommenden Jahren spenden.
Um die Sommerferien mit ein klein wenig Ameland-Feeling zu versehen, plant das Betreuerteam an einigen Tagen eine Art „Ferienspaß“ auf die Beine zu stellen. Sollte bei Ihnen und Ihren Kindern grundsätzliches Interesse daran bestehen, melden Sie sich ebenfalls per Mail (Ameland@go2barbara.de). Sobald eine grobe Anzahl an Teilnehmern sowie die gesetzlichen Rahmenbedingungen feststehen, kann die Planung intensiviert werden und wir können Sie konkreter darüber informieren.
Zudem wollen wir einen Ausblick auf das kommende Jahr wagen. Die Absage trifft besonders die Teilnehmer, dessen letztes Jahr auf Ameland gewesen wäre. Selbstverständlich wollen wir den Kindern noch einen würdigen Abschluss der Zeit mit Ferienfreizeit ermöglichen und setzen die Altersbeschränkung für Teilnehmer diesen Jahres aus.
Außerdem können sich alle Teilnehmer über einer bevorzugten Platzvergabe für das kommende Jahr freuen.
Wir wünschen euch und Ihnen allen weiterhin gutes Durchhaltevermögen in diesen außergewöhnlichen Zeiten und beste Gesundheit!


Eure Lagerleitung,
Thomas Ciomek, Claas und Christina Schneider

783 Views • Kategorien: Ameland
« Ameland-Ferienspass » Zurück zur Übersicht « Ferienfreizeit Ameland 2020 »

RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Kommentare


MULMUMMUR
Transparent
MOMOMMOR

Forum
Die letzten 5 Einträge

  Dokumente Perso...
  Tagesplanung
  Teilnehmerliste
  Jugendversammlu...
  Big Bagger 2019


Termine
Die nächsten 5



Statistik
Besucher:
212253676
Heute:
1669
Online:
5
Gästebuch:
364
Forum:
5660
Termine:
0


MULMUMMUR


 © Claas Schneider 2003-2020 Seite in 0.02 Sekunden per PHP erstellt